News

Trans*Tagung in Oldenburg 01.-03.03.19

Safe the Date! – Informationen und Programm erschienen.

Die zweite niedersächsische Trans*Tagung des Netzwerkes TiN (Trans* in Niedersachsen) findet vom 01. bis 03. März 2019 in Oldenburg statt. Das QNN (Queeres Netzwerk Niedersachsen) hat jetzt das Programm veröffentlicht. Die Anmelde-Infos im Netz werden demnächst online gehen. Hier schon einmal der Flyer und die Kontaktdaten:

Zum Programm-Flyer

Aktuelle Infos und Anmeldung unter: trans-in-niedersachsen.de/tagung-oldenburg .

trans.inter-orga@q-nn.de

Noch immer ist Trans*Geschlechtlichkeit marginalisiert und die erstarkende Rechte fordert unverhohlen die Restauration rigider Geschlechternormen. Doch im letzten Jahr ist auch viel in Bewegung geraten, von der Veröffentlichung neuer medizinischer Behandlungsrichtlinien bis zur„3. Option“ beim Geschlechtseintrag. Zeit, sich zusammenzusetzen, zu vernetzen und Perspektiven zu diskutieren.

Die Trans*Tagung richtet sich an alle interessierten trans*und abinären/nicht-binären Personen aus Niedersachsen und darüber hinaus. Weiterhin sind Angehörige, Freund*innen und Interessierte herzlich willkommen … und alle die sich für ein Leben jenseits der Geschlechtergrenzen und der heteronormativen Welt interessieren und informieren möchten. Im Fokus des Wochenendes stehen die Vernetzung und das Empowerment der lokalen trans*und abinär/nicht-binären Communities. Es gibt ein vielfältiges Programm aus Vorträgen, Workshops, Film, Podiumsdiskussion, und vielem mehr. Die Tagung wird vom Queeren Netzwerk Niedersachsen (QNN) ausgerichtet und vom Land Niedersachsen im Rahmen der Kampagne für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt gefördert.


Körpererfahrungs-Workshop für trans* Menschen und Begleitpersonen

In Bremen

Körpererfahrungs-Workshop für trans* Menschen und Begleitpersonen mit K* Stern und Alexander Hahne

Wann? 15.12.2018 von 11 bis 15 Uhr  Wo? im Mädchen_kulturhaus, Bremen

Mein lebendiger Körper: Wann fühle ich mich gut? Was macht mir Freude? Worauf habe ich Lust? In diesem Workshop hast du die Möglichkeit, deinen Körper in Bewegung und in Ruhe wahrzunehmen und auszuprobieren was sich für dich gut anfühlt. Inhalte des Workshops sind Wahrnehmungs- und Entspannungsübungen, kleine angeleitete Massage-Teile allein und zu zweit, Bewegungseinheiten mit Musik, Gespräche mit anderen über das eigene Erleben und zu Übertragungsmöglichkeiten in den eigenen Alltag.

Der Workshop richtet sich an alle selbstverorteten trans* Menschen, ob trans, trans*, transgender, transident, transsexuell, genderqueer, genderfluid, weder-noch, nicht-binär, agender – oder noch ganz anders. Inter* Menschen sind ebenfalls herzlich willkommen. An welchem Punkt deines eigenen (Transitions)Weges du dich befindest, ist egal – du bist eingeladen.

Es können auch cis Begleitpersonen mitgebracht werden, wenn diese auch Interesse an eigener Körpererfahrung haben und aktiv teilnehmen möchten. Alle Übungen sind trans* sensibel konzipiert und alle Teilnehmenden werden ermutigt, selbst zu entscheiden, wie sie die Übungen für sich gestalten oder uminterpretieren.

Da die Teilnehmenden-Zahl begrenzt ist, bitten wir um vorherige Anmeldung über K*  www.kstern.jimdo.com oder Alexander www.alexanderhahne.com

Teilnahme gegen Bar-Spende an Trans*Recht e.V. vor Ort.